Gerade Oder so

Also eins ist klar die Stra­ßen von San Fran­cis­co sind viel besun­gen jedoch kei­ne von die­sen ist gera­de. Also im Lot oder waa­ge­recht. Zu Fuß ist man total auf­ge­schmis­sen, weil viel zu anstren­gend das hoch lau­fen oder das berg­ab gehen. 

Trotz­dem am Mor­gen zunächst einen Über­blick ver­schaf­fen auf denT­win Pecks. Mit einem Lauf von 25 min auf­wärts. Hier war es stür­misch und es gab Weih­nachts­bäu­me ?? Ok habe kei­nen gefun­den. Dann den Berg wie­der run­ter zum nächs­ten Punkt. 

Die Pain­ting Ladies: eine Häu­ser­zei­le ganz hübsch anzu­se­hen. Vor­ab konn­ten wir Früh­stück fas­sen oder Mit­tag essen. In der Son­ne haben wir gechillt. Wei­ter dann zu Fuß zur steils­ten Stra­ße. Schon cool. 

Und wie­der wei­ter zur Lom­bard Street einer Stra­ße mit vie­len klei­nen Ser­pen­ti­nen. Hier haben die Fahr­zeu­ge ange­stan­den um run­ter­zu­kom­men. Wir konn­ten zusehen. 

Zeit wur­de es für ein klei­nen Snack und den Ein­kauf fürs Abend­brot und Früh­stück morgen. 

Geschafft und glück­lich sind wir in der Unter­kunft angekommen. 

Ja da gan­ze mit den Öffent­li­chen. Das Netz ist gut aus­ge­baut. Bus­se ? und Ober­lei­tung Bus­se ? und Stra­ßen­bah­nen ? klar auch die Cable Cars. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: