Zum Schluss relaxen

Hal­lo Leu­te, nun ist schon der 20. Tag unse­res Urlau­bes und wir sind kurz davor die­sen zu been­den.  Das klei­ne Früh­stück im Hotel am Gar­da­see zeigt mir wie­der ein­mal ganz deut­lich, dass Mas­sen­tou­ris­mus für mich nichts ist. Immer so vie­le Men­schen unter­wegs, jeder der sich wich­tig nimmt und Ange­stell­te missmutig

Weiterlesen

Gardasee

Gleich mal vor­ne­weg. Fotos aus die­ser Gegend wird es nicht geben. Hier am nörd­li­chen Ende des Gar­da­sees in Riva del Gar­da sind wir nach vier Stun­den Auto­bahn­fahrt ange­kom­men. Das Hotel direkt an der Pro­me­na­de ver­sprach sehr viel. Es ist ok, jedoch schwie­rig in die­ser Zeit zu betrei­ben. Früh­stück gibt es

Weiterlesen

Aller guten … sind drei

1 Es wird immer schwe­rer den ver­gan­ge­nen Tag zu beschrei­ben, wenn die­ser so lan­ge schon vor­bei ist. Also die Abfahrt von Paler­mo war unspek­ta­ku­lär. Auf dem Foto in der obers­ten Rei­he war unser Zim­mer, wirk­lich schön. An der Küs­te ent­lang war unser ers­tes Ziel Mar­sa­la. Hier dann an der Cantine,

Weiterlesen

Treiben lassen

Eigent­lich reicht die Über­schrift aus um den Tag zu beschrei­ben.  Wir haben uns heu­te trei­ben las­sen: von dem Tag, von der Stim­mung und den Men­schen, die uns begeg­ne­ten. Zunächst kauf­ten wir für mich eine kur­ze Hose, ist ja ein Dra­ma, wenn man weiß, dass ich dafür nicht gebo­ren bin. Dann

Weiterlesen

So ist dass wenn man eini­ge Tage am glei­chen Ort ist und schon am ers­ten Tag, weil wir recht früh ange­kom­men waren, alle bekann­ten Sehens­wür­dig­kei­ten abge­klap­pert hat. MaN weiß nicht was man alles erzäh­len soll. Los ging es mit einem guten Früh­stück. Wir waren allein und es gab jede Menge

Weiterlesen

Palermo

Ja, waren wir damals noch jung! Die­ses Foto woll­ten wir nach­stel­len. Hat nicht ganz geklappt, weil es eine ande­re Fäh­re war. Jedoch hat es sich fast so ange­fühlt.  Nach einem Früh­stück von der Mut­ter des Ver­mie­ters gerich­tet, wel­ches am Abend zuvor auf einem Wunsch­zet­tel ange­kreuzt wur­de, sind wir zum Fährhafen

Weiterlesen

Ein Blick hinüber

Heu­te war ein rich­ti­ger Fahr­tag. Das Früh­stück begann mit einem Gut­schein in einer Bar für ein Crois­sant und einen Kaf­fee. Hat geschmeckt und hat gereicht. Dann wie­der zurück zur Unter­kunft. Dort haben wir in aller Ruhe die Sachen gepackt und haben uns auf den Weg gemacht, um das Auto zu

Weiterlesen