Von Sachsen und Bayern die Preußisch bleiben

Nun ist auch die­ser Abschnitt zu Ende. 

6 lan­ge oder kur­ze Jah­re sind vor­bei.
Bald ist auch das Stu­di­um geschafft.
Die „Rei­se“ nach Dres­den hat unser Sohn mit sei­nen Kum­pels gemacht. Wir waren nicht dabei. Durf­ten ihn jedoch zur abfahrt mit sei­nen Kum­pels mit den Kla­mot­ten fah­ren. Nach der ers­ten Zeit im Wohn­heim — ein teu­res Zim­mer in einer WG- , dann der Zusam­men­zug mit sei­ner Freun­din in eine eige­ne Woh­nung.
Auch hier hat­ten wir kei­ne Unter­stüt­zung geleis­tet. Die Sachen wur­den ein­fach mit der Stra­ßen­bahn von bei­den Zim­mern in die Woh­nung gebracht. Proh­lis ist halt eine preis­güns­ti­ge Gegend. Im vier­ten Stock mit ewig lan­gen Treppen. 

Zur hälf­te beladen

An die­sem Wochen­en­de der geplan­te Umzug. 

hier mal ein Blick auf die A92

CORONA

Frei­tag bis Sonn­tag ist der Wagen bestellt. Also hin nach Dres­den und gehol­fen die schon zusam­men­ge­stell­ten Möbel und Kis­ten ein­zu­pa­cken. Wegen der kurz­fris­tig nicht erhal­te­nen Absperr­ge­neh­mi­gung muss­te ein klei­ne­rer Wagen her­hal­ten. So Bestand die gemein­sa­me Auf­ga­be wie immer in einem Puz­zle. Das haben die bei­den gut gelöst gehabt.
Wir sind mit dem Auto vor­ne­weg. Auf lee­ren Auto­bah­nen immer Rich­tung Süden. Kurz vor Mün­chen ein­mal Tan­ken an einem Rast­platz für 1,63€ pro Liter Die­sel — Bis­her der teu­ers­te Preis. —
Gegen­über der Woh­nung gab es für uns auch gleich ein Parkplatz. 

Mit­ten in der Innen­stadt, trotz­dem ruhig gele­gen, da es kei­ne gro­ße Durch­fahrt­stra­ße ist. Wenig Park­plät­ze, so müs­sen wir mal schau­en. Bei den Kin­dern ist ja egal ohne Fahrzeug.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: